Die Idee

"Die Erweiterung des Dreiecks aus Wissenschaft, Technik und Maschinen in den Bereich der Kunst"

 

 

Ich interessiere mich dafür, wie sich die wissenschaftliche Terminologie und Syntax mit der Entwicklung von Technik und Maschinen verändert.

 

Die Idee ist, den Kontext und die Funktionalität der wissenschaftlichen Terminologie zu verändern und die neuere wissenschaftliche Erforschung innerhalb der Sphäre der Kunst zu visualisieren.

 

Das Ziel dieses künstlerischen Projektes ist, wissenschaftliche Sprache in visuelle Erfahrungen zu übertragen, um über wissenschaftliche und technologische Fähigkeiten und Ambitionen zu nachdenken.

 

Anhand dieser Idee schaffe ich ein großes Gemälde, das Zeichnungen von Maschinen und Instrumenten sowie wissenschaftliche Terminologie darstellt.

 

Die Motive finde ich in einem der weltgrößten Forschungszentren, dem CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, wo die weltweit größte Maschine (Large Hadron Collider, LHC) steht.

 

Die Terminologie werden von Wissenschaftlern und Ingenieuren im CERN täglich gebraucht.

 

Ich versuche eine Parallelität mit den Prinzipien der Theorie des Urknalls zu kreieren, die am CERN studiert wird.

 

Auf diese Weise wird das Gemälde aus verschiedenen Teilen aus Sperrholzplatten zusammengesetzt. Diese können beliebig angeordnet werden. So kann das Bild auseinander genommen und in seine Elemente aufgeteilt werden.

 

Die Platten können an verschiedenen Orten (Wand, Decke, Boden) oder in verschiedenen Räumen und ausgestellt werden. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Anhand der Flexibilität der Komposition lassen sich die Konzentration der Substanz, die   Grenzen, der Raum und die Zeit der Erfahrung des Betrachters verändern. 

 

Einige der Fragen, die bei der Konzeption dieses künstlerischen Projektes auftreten, sind: Was sind die Grenzen von Wissenschaft, Technik und Maschinen? Stehen die Grenzen im Zusammenhang mit dem materiellen Raum oder stehen die Grenzen, im Zusammenhang mit dem immateriellen Raum? Stehen sie im Zusammenhang mit menschlichen Fähigkeiten und / oder Ambitionen? Was ist ein menschlicher Raum? Ist der menschliche Raum mit Material beschränkt? Wie Wissenschaft, wissenschaftliche Terminologie und Maschine verbreitet?.

 

Welche Maschinen und Infrastrukturen werden für die Umsetzung weiterer Entdeckungen am CERN benötigt? Wird dieses Megaprojekt den Bau anderer Mega-Megaprojekte fördern, um neue Mysterien zu lösen? Ist der Raum unendlich und kann man den ganzen Raum benutzen?.

 

 

"The expansion of the triangle formed by science, technology and machines into the sphere of art"

 

I am interested in how scientific terminology and syntax is developing with the interruption of technology and machines.

 

The idea is to change the context and functionality of scientific terminology and to visualize it into the sphere of art.

 

The objective of this artistic project is to transfer scientific language into visual experience with the intention to reflect on human scientific and technological capacity and ambitions.

 

Based on this idea I would like to create a large painting, which depicts drawings of machines and instruments as well as recent scientific terminology found at the CERN.

 

The scientific terminology, syntax, parameters or calculations will be related to the Big Bang Theory.

 

The painting will be composed of different sizes of plywood panels, which can be displayed in different positions. So the painting can be taken apart, split into its elements and spread in the space.

 

The panels can be turned and displayed together or separated in different position (wall, ceiling, floor) or in different rooms and exhibitions. So display’s possibilities are limitless.

 

The flexibility of composition allows to alter the concentration of material, space, limits and time of viewer’s experience. By doing this, I try to create a parallelism with the principles of the theory of the Big Bang, studied at the CERN.

 

Some of the questions that come across during the conception of this artistic project is: What are the limits of science, technology and machines?. Limits related with material space or limits related with immaterial space?. Or are those related to human capacity and/or ambitions?. What is human’s space?. Is the human’s space limited with material?. How science, scientific terminology and machine spread out?. Which machines and infrastructures will be needed for the implementation of further discoveries at the CERN?. Will this megaproject demand the construction of others mega-megaprojects to resolve new mysteries?. Is the space infinite and can human use all of it?